Behandlungsablauf

Eine Behandlung besteht aus einer ausführlichen Anamnese (Befragung des Patienten), anschließend wird der Patient einheitlich und in der Gesamtheit seiner Strukturen intensiv untersucht.

Danach wird eine Behandlungsstrategie erstellt. Nun beginnt die eigentliche Behandlung.

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der Komplexität der Beschwerden des Patienten,
und beträgt bei einem Erwachsenen 50-60 min.

Zwischen den Behandlungen ist eine individuelle Behandlungspause notwendig,
um dem Körper die Zeit zu geben sich neu zu organisieren.

Da die Pause im Einzelfall verschieden ist, vergebe ich nach jeder Behandlung nur einen neuen Behandlungstermin, um den Behandlungsablauf immer wieder anpassen zu können.


Der Körper kann nach einer Therapiesitzung noch zwei bis drei Wochen lang auf eine osteopathische Behandlung reagieren.